Montag • 15. Juli
Österreich
24. Mai 2016

Führende Protestanten begrüßen Wahlausgang

(v.l.) Der frühere Bundessprecher der linksgerichteten Grünen, Alexander Van der Bellen und Kandidat der Freiheitlichen Partei Österreichs, Norbert Hofer. Foto: picture-alliance/Michael Gruber/EXPA/picturedesk.com
(v.l.) Der frühere Bundessprecher der linksgerichteten Grünen, Alexander Van der Bellen und Kandidat der Freiheitlichen Partei Österreichs, Norbert Hofer. Foto: picture-alliance/Michael Gruber/EXPA/picturedesk.com

Wien (idea) – In Österreich haben sich führende Vertreter der evangelischen Kirche und der Evangelikalen erleichtert über den Ausgang der Bundespräsidentenwahl geäußert. Der frühere Bundessprecher der linksgerichteten Grünen, Alexander Van der Bellen, setzte sich in der Stichwahl knapp mit 50,3 Prozent gegen Norbert Hofer (49,7 Prozent) von der rechtskonservativen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) durch. Der Bischof der (lutherischen) Evangelischen Kirche Augsburgische Bekenntnisses, Michael Bünker (Wien), erklärte, mit Van der Bellen sei jener Kandidat gewählt worden, der sich für ein weiteres Zusammenwachsen Europas einsetze. Bünker: „Das ist aus meiner Sicht se...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

14 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Horst Marquardt 90 Ich bin von Grund auf dankbar
  • Debatte Angriff im Freibad: Manche müssen draußen bleiben
  • Pro und Kontra Sollten Christen auf Fleisch verzichten?
  • Buschpiloten Helfen und fliegen: Eine unschlagbare Kombination
  • Landgemeinde „Wir machen das Beste draus“
  • mehr ...
ANZEIGE