Freitag • 23. Oktober
Kristina Kühnbaum-Schmidt
25. September 2020

Nordkirche: Landesbischöfin regt Nachdenken über die Kirchensteuer an

Die Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Kristina Kühnbaum-Schmidt. Foto: Karina Erdmann
Die Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Kristina Kühnbaum-Schmidt. Foto: Karina Erdmann

Lübeck (idea) – Ein neues Nachdenken über die Kirchensteuer und alternative Finanzierungsmodelle hat die Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Kristina Kühnbaum-Schmidt (Schwerin), angeregt.

Wie sie in ihrem Bericht vor der Landessynode ihrer Kirche am 25. September in Lübeck sagte, ist „unser derzeitiges Kirchensteuermodell nicht in Stein gemeißelt“. Wenn die Kirchensteuer weiterhin die Hauptsäule der Finanzierung der Kirche sein solle, „werden wir uns zukünftig vor allem mit Kürzungsdebatten beschäftigen“.

Sie schlug deshalb vor, Kirchenmitglieder, Ausgetretene und mit der Kirche Verbundene in einer rep...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Tabor „Der Beruf des Pastors hat de facto keinen Sex-Appeal mehr“
  • Kommentar Wie gehen wir Christen mit Corona um?
  • Pro und Kontra Ist Gemeindezucht noch zeitgemäß?
  • Apologetik Sind Christen die besseren Menschen?
  • Volker Kauder Warum das christliche Menschenbild so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE