Sonntag • 31. Mai
Beschluss
21. September 2019

Nordkirche ermöglicht Trauung Homosexueller

In Zukunft wird in der Nordkirche nicht mehr zwischen „Segnung“ und „Trauung“ unterschieden. Symbolfoto: unsplash.com
In Zukunft wird in der Nordkirche nicht mehr zwischen „Segnung“ und „Trauung“ unterschieden. Symbolfoto: unsplash.com

Lübeck-Travemünde (idea) – Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) führt die kirchliche Trauung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften ein. Das hat die Landessynode am 20. September in Lübeck-Travemünde beschlossen. Damit gibt es in der Landeskirche künftig keine Unterscheidung mehr zwischen Trauungen von gleich- und verschiedengeschlechtlichen Paaren.

Bereits seit 2016 gab es die Möglichkeit einer öffentlichen Segnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften. Die Landeskirche erkläte auf ihrer Internetseite, die unterschiedlichen Bezeichnungen für Segnungen und Trauungen seien „für viele Pastoren und Gemeindemitglieder nicht ersichtli...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE