Donnerstag • 18. Oktober
Ulrich Parzany
03. November 2014

Nicht jeder Christ ist ein Evangelist

Der frühere Leiter der Evangelisationsbewegung ProChrist, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: Rudolf Borchert
Der frühere Leiter der Evangelisationsbewegung ProChrist, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: Rudolf Borchert

Güstrow (idea) – Gegen die Aussage „Jeder Christ ist ein Evangelist“ hat sich der frühere Leiter der Evangelisationsbewegung ProChrist, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), gewandt. Diese Vorstellung sei biblisch falsch und produziere nur schlechte Gewissen, sagte er bei einem Tag missionarischer Impulse am 1. November in Güstrow bei Rostock. Zwar sei jeder Christ ein Zeuge für Jesus im Alltag, doch sei die Gabe der Evangelisation dem Epheserbrief (4,11) zufolge Einzelnen gegeben. Andere seien Apostel, Lehrer und Hirten (Leiter), sagte Parzany vor rund 150 Teilnehmern. Die evangelistische Gabe könne sich in der Fähigkeit zur öffentlichen einladenden Verkündigung des Evangeliums ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE