Dienstag • 13. November
Dreieinigkeitskirche Regensburg
08. November 2018

Nach jahrelanger Sanierung: Kirche schon wieder gesperrt

Regensburg (idea) – Die größte evangelische Kirche Regensburgs, die Dreieinigkeitskirche, muss bis auf weiteres geschlossen bleiben. Wie Gemeindepfarrer Martin Schulte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur sagte, stürzte Ende September ein großes Stück Putz von der Decke auf den Altar der Kirche. Verletzt wurde dabei niemand, da zu dieser Zeit keine Personen im Gebäude gewesen seien. Aus Sicherheitsgründen habe man die Kirche sofort für jeglichen Besucherverkehr, alle Gottesdienste und Veranstaltungen gesperrt. Ein Gutachter stellte jetzt fest, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit Bruchgefahr für die gesamte Putzschicht der Kirchendecke besteht. Durch die große Hitze im...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE