Mittwoch • 12. Dezember
Die Diakonisse wurde 96 Jahre alt – Ihre bekannteste Plastik ist „Bleib sein Kind“
12. Februar 2014

„Mission in Ton“: Künstlerin Dorothea Steigerwald gestorben

Marburg (idea) – Sie wurde durch ihre Plastiken aus Ton weltbekannt: die Diakonisse und Künstlerin Dorothea Steigerwald. Die gebürtige Duisburgerin ist am 6. Februar im Alter von 96 Jahren im Diakonissen-Mutterhaus Hebron in Marburg gestorben. Ihr wohl bekanntestes Werk ist die 1963 entstandene Skulptur „Bleib sein Kind“, die ein in eine Hand geschmiegtes Kind darstellt. Davon wurden nach Angaben des Mutterhauses über eine Million Repliken verkauft. Die Künstlerin wollte nach eigenen Worten mit ihren Werken „ganz einfach den Menschen sagen, dass da einer ist, der sie liebt“. Steigerwald trat 1937 in das Diakonissen-Mutterhaus Hebron ein und machte eine Ausbildung als Erziehe...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE