Sonntag • 22. Juli
Kritik
21. März 2018

Lutherische Bischöfe besuchen vom Verfassungsschutz erfasste Moschee

Bischöfe der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands besuchten die „Islamische Gemeinde Nürnberg”. Foto: Facebook/Evangelische Kirche in Deutschland
Bischöfe der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands besuchten die „Islamische Gemeinde Nürnberg”. Foto: Facebook/Evangelische Kirche in Deutschland

Nürnberg/München/Berlin (idea) – Auf Kritik stößt ein Besuch von lutherischen Bischöfen in der Islamischen Gemeinde Nürnberg. Der Grund: Sie wird vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet und hat Verbindungen zur Muslimbruderschaft. Das Treffen fand während der Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) vom 17. bis 19. März in Nürnberg statt. Dabei habe man, so heißt es in einer VELKD-Pressemitteilung, „engagiert über Pluralität innerhalb des Islam“ diskutiert. Anschließend habe der Leitende Bischof der VELKD, Landesbischof Gerhard Ulrich (Schwerin), für die Gastfreundschaft gedankt: „Sie haben uns teilhaben las...

ANZEIGE
51 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Wie will die Bibel verstanden werden?
  • Mittelmeer Schluss mit der Schlepperei auf See!
  • Urlaub Mit Gott in die schönste Zeit des Jahres
  • Töpfern Von der Faszination des Schaffens
  • 10 Gebote Das zweite Gebot: Mach dir kein Bild!
  • mehr ...
ANZEIGE