Donnerstag • 25. April
Große Koalition
13. Februar 2018

Linke Theologen kritisieren Facebook-Appell von Bedford-Strohm

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

München (idea) – Eine positive Aussage des EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), zur Bildung einer Großen Koalition stößt auf Kritik. Zum Hintergrund: Bedford-Strohm hatte auf seiner Facebook-Seite nach der Einigung von Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag an das Verantwortungsgefühl derjenigen appelliert, die nun über eine Zustimmung oder Ablehnung des Vertrages entscheiden. Wer jetzt eine verantwortliche Entscheidung zu treffen habe, müsse sich genau Rechenschaft darüber ablegen, was die realistischen Alternativen zur Bildung dieser Koalition seien. In der SPD werden die Mitglieder über den Vertrag abstimmen. Fünf sozialdemokratische Th...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

11 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE