Dienstag • 13. November
Kurhessen-Waldeck
02. Februar 2018

Kirchen als „Ankerpunkte der Identität“

Kassel (idea) – Die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck fördert in diesem Jahr Renovierungsvorhaben in sechs Kirchenkreisen mit insgesamt 438.300 Euro. Das wurde bei der Übergabe der Förderbewilligungen während eines Festaktes in Kassel bekannt. Durch den Fonds wird jeder gespendete Euro in einer Gemeinde für die Kirchenerhaltung verdoppelt. Der kurhessen-waldeckische Bischof Martin Hein (Kassel) würdigte das Engagement der Gemeinden und die Bereitschaft der Bürger, sich für den Erhalt der Kirchengebäude einzusetzen. Sie bildeten für viele Menschen „Ankerpunkte der Identität“. Der Fonds belohne die sechs Kirchengemeinden „für ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • EKD-Synode Was bewegt die junge Generation?
  • Bundeskanzlerin Das System Merkel
  • Seligpreisung Jesu Wenn Traurigkeit eine Erleichterung ist
  • Kirche Wir brauchen eine neue Reformation
  • TV Eine religiöse Deutschland-Reise
  • mehr ...
ANZEIGE