Mittwoch • 16. Oktober
Kirchentagspräsident Leyendecker
17. Juni 2019

Die AfD radikalisiert sich immer weiter

Der Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Hans Leyendecker. Foto: DEKT/robert gross photography
Der Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Hans Leyendecker. Foto: DEKT/robert gross photography

Wetzlar (idea) – Beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund (19.–23. Juni) soll darüber diskutiert werden, wie man mit „Hetzern und Rassisten“ zurechtkommt und wie man mit AfD-Mitgliedern in der Kirchengemeinde umgeht. Das sagte der Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Hans Leyendecker (Leichlingen/Bergisches Land), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Nach seinen Worten ist die Aussage „Hetzer, Rassist und AfD-Mann“ ein Gleichklang. Zwar gebe es in der AfD auch enttäuschte Menschen, die man früher in der CDU oder in der SPD getroffen habe. Leyendecker: „Aber sie geben den Hetzern und Rassisten in der AfD...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE