Mittwoch • 20. März
Kurschus: Seit der Auferstehung Jesu gibt es nichts Aussichtsloses mehr
08. April 2013

Präses Kurschus in Israel: Bemühen um Frieden ist nicht vergeblich

Jerusalem (idea) – Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus (Bielefeld), hat die Christen im Heiligen Land aufgerufen, in ihrem Bemühen um Frieden nicht nachzulassen. „Kein Gespräch, keine ernsthaft geführte Diskussion, keine noch so kleine Geste der Verständigung und des Aufeinander-Zugehens wird im Licht der Osterbotschaft vergeblich sein“, sagte sie am 7. April im Gottesdienst der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in der Erlöserkirche in Jerusalem. Kurschus weiter: „Wir sind gekommen, um diesen Glauben mit Ihnen zu teilen.“ Zuvor hatte sie im arabischen Gottesdienst der evangelischen Palästinensergemeinde – ebenfalls in der Erlöserk...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
  • ideaSpezial Lesen, hören und sehen
  • mehr ...
ANZEIGE