Samstag • 23. Februar
EKD-Finanzdezernent
11. November 2014

Kirchensteuer: Jeder Euro dient der Mission

Der Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Deutschland, Thomas Begrich. Foto: Martin Begrich
Der Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Deutschland, Thomas Begrich. Foto: Martin Begrich

Dresden (idea) – Alle evangelischen Kirchensteuermittel fließen letztlich in die Mission. Das hat der Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Thomas Begrich (Hannover), gegenüber ideaFernsehen betont. Alle kirchliche Arbeit sei damit befasst, das Leben der Menschen zu begleiten und das Evangelium zu verkündigen; das sei Mission. Daher dienten die gesamten knapp fünf Milliarden Euro Kirchensteuern pro Jahr missionarischen Zwecken. Begrich nannte auch Beispiele dafür, wie die EKD missionarische Aktivitäten fördert. Das betreffe beispielsweise die Bildungsarbeit. Dazu zähle etwa das evangelische Literaturportal. Es unterstütze Gemeinden, die Bibliotheken unt...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE