Dienstag • 13. November
Kunstinstallation
05. Dezember 2017

Kirchenkuscheln gegen den Weihnachtsstress

Bremen (idea) – Mit Liegekissen vor dem Altar, von denen aus man eine Lichtinstallation sehen kann, lädt die evangelische Bremer „Gemeinde von Unser Lieben Frauen“ zur geistlichen Besinnung in der Adventszeit ein. Die Installation mit dem Titel „Firmament“, die Pastor Stephan Kreutz in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Daniel Neubacher und dem Theater Bremen konzipiert hat, besteht am Boden aus neun großen, weißen Kissen. In das 14 Meter hohe Gewölbe über dem Altarraum werden 1.900 Lichtpunkte projiziert, die sich bewegen. Alle 20 Minuten formt sich aus den Lichtern ein „Hoffnungswort“, das in der ersten Adventswoche „Sehnsucht“ lautet. Später folgen dann noch ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE