Donnerstag • 25. April
Ökumenischer Gottesdienst
19. Januar 2019

Kirchen mahnen faire Debattenkultur in Hessen an

Die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf. Foto: Norbert Neetz
Die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf. Foto: Norbert Neetz

Wiesbaden (idea) – Politiker verdanken ihre Gaben und Fähigkeiten Gott, der sie ihnen – wie allen anderen Menschen auch – geschenkt hat. Daran erinnerte die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf (Darmstadt), im ökumenischen Gottesdienst zu Beginn der neuen Legislaturperiode des Hessischen Landtags am 18. Januar in der Marktkirche in Wiesbaden. Diese Einsicht bewahre zugleich vor der Selbstüberschätzung, „alles alleine meistern zu müssen“. Sie rief die Politiker zu einer „fairen politischen Debattenkultur“ auf. Dazu gehörten „das Hören aufeinander und das Ernstnehmen und Bedenken der Argumente des Gegenüber...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE