Donnerstag • 12. Dezember
Joachim Lauk
08. November 2019

AfD-Mitglied nicht erneut als Laienprediger beauftragt

An der Verkündigung Lauks hätten der Dekan und der Kirchenbezirksausschuss nichts auszusetzen. Foto: Privat
An der Verkündigung Lauks hätten der Dekan und der Kirchenbezirksausschuss nichts auszusetzen. Foto: Privat

Herrenberg (idea) – Weil er das Vertrauen der Gemeinden in seinem Kirchenbezirk verloren haben soll, ist dem 72-jährigen AfD-Mitglied Joachim Lauk die in diesem Jahr anstehende Wiederbeauftragung als Prädikant im württembergischen Kirchenbezirk Herrenberg verweigert worden.

Das bestätigte der zuständige Dekan des Kirchenbezirks, Eberhard Feucht (Herrenberg), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Der Grund hierfür sei nicht Lauks AfD-Mitgliedschaft an sich. Auch an dessen Verkündigung hätten er und der Kirchenbezirksausschuss nichts auszusetzen.

Allerdings habe sich Lauk in mehreren Leserbriefen unter Verwendung von Begriffen wie „Merkel-Regime...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE