Freitag • 30. Oktober
Missionsbefehl
15. Dezember 2015

„Juden für Jesus“ kritisieren Vatikan-Äußerungen zur Judenmission

Direktor von „Juden für Jesus“, David Brickner. Screenshot: youtube.de/jews for jesus
Direktor von „Juden für Jesus“, David Brickner. Screenshot: youtube.de/jews for jesus

San Francisco/Rom (idea) – Kritik an der jüngsten Verlautbarung des Vatikans zur Judenmission hat die internationale Organisation „Juden für Jesus“ (Jews for Jesus) geübt. Die römisch-katholische Kirche hatte am 10. Dezember in Rom ein Dokument vorgestellt, das theologische Grundlagen für das Verhältnis von römisch-katholischer Kirche und Judentum darlegt. Christlichen Missionsaktivitäten unter Juden wird darin eine Absage erteilt. Nach Worten des Direktors von „Juden für Jesus“, David Brickner (San Francisco/US-Bundesstaat Kalifornien), wäre der Apostel Paulus „entsetzt“ angesichts solcher Äußerungen. Er frage sich, wie die katholische Kirche dazu komme, den Mis...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
  • Islamismus Der Terror war nie weg
  • mehr ...
ANZEIGE