Dienstag • 26. März
Bergamo
18. Dezember 2018

Italien: Katholische Kirche soll Moschee werden

Die Regionalregierung habe erst vor kurzem den Bau von Moscheen erschwert. Davon ist auch die Stadt Bergamo betroffen. Foto: pixabay.com
Die Regionalregierung habe erst vor kurzem den Bau von Moscheen erschwert. Davon ist auch die Stadt Bergamo betroffen. Foto: pixabay.com

Bergamo (idea) – In Italien sorgt der Fall einer katholischen Kirche für Aufsehen, die in eine Moschee umgewandelt werden soll. Wie der Fernsehsender RTL auf seiner Internetseite berichtet, hat ein muslimischer Verein im norditalienischen Bergamo eine ehemalige Krankenhauskapelle für rund 450.000 Euro ersteigert. Die Auktion sei von der Gesundheitsbehörde durchgeführt worden. Zuvor sei davon ausgegangen worden, dass die Rumänisch-Orthodoxe Gemeinde der Stadt das Gotteshaus bekommen werde. Sie sei aber im letzten Moment von dem muslimischen Verein überboten worden.

Streit unter Politikern

Über den Verkauf des Gebäudes sei ein Streit zwischen örtlichen Pol...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
  • ideaSpezial Lesen, hören und sehen
  • mehr ...
ANZEIGE