Dienstag • 10. Dezember
Australien
14. August 2019

Hillsong-Musiker sieht seinen Glauben auf „extrem wackeligem Boden“

Der führenden Musiker und Liedermacher der evangelikalen Hillsong-Kirche in Australien, Marty Sampson. Screenshot: YouTube/Hillsong Worship
Der führenden Musiker und Liedermacher der evangelikalen Hillsong-Kirche in Australien, Marty Sampson. Screenshot: YouTube/Hillsong Worship

Sydney (idea) – Einer der führenden Musiker und Liedermacher der evangelikalen Hillsong-Kirche in Australien, Marty Sampson (Sydney), steckt offenbar in einer tiefen Glaubenskrise. Der 40-Jährige bekannte zunächst im sozialen Netzwerk Instagram, dass er seinen Glauben verloren habe. Der Eintrag wurde inzwischen gelöscht, kann auf Bildschirmaufnahmen aber weiter gefunden werden. Sampson nannte zahlreiche Gründe für diesen Schritt. Sie wurden von der Online-Zeitung „Christian Post“ (Washington) kritisch kommentiert. Wie die Plattform daraufhin berichtete, hat sich Sampson bei ihr gemeldet und klargestellt, dass er seinen christlichen Glauben „nicht widerrufen“ habe. Dieser s...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE