Dienstag • 16. Oktober
Hannover
01. November 2017

Christen feiern Reformationstag in der Fußgängerzone

Pünktlich um 15.17 Uhr stimmte der Posaunenchor der Stadtmission in der Fußgängerzone von Hannover den Lutherchoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ an. Foto: Facebook/Landeskirche Hannovers
Pünktlich um 15.17 Uhr stimmte der Posaunenchor der Stadtmission in der Fußgängerzone von Hannover den Lutherchoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ an. Foto: Facebook/Landeskirche Hannovers

Hannover (idea) – Mit einem Flashmob, einer überraschenden Aktion in der Öffentlichkeit, haben evangelische Christen am 31. Oktober in der Innenstadt Hannovers an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Pünktlich um 15.17 Uhr stimmte der Posaunenchor der Stadtmission in einer Fußgängerzone den Lutherchoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ an. Zahlreiche Mitglieder aus Chören der Stadt unterstützten die Bläser dabei mit ihrem Gesang. Der verantwortliche Kirchenmusikdirektor, Lothar Mohn, sprach gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea von mindestens 300 Teilnehmern. Allerdings rief der musikalische Einsatz auch Störer auf den Plan. So protestierten die...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE