Sonntag • 20. September
BEFG
16. September 2020

Der alte Bund Gottes mit Israel besteht weiter

Auf der Internetseite des Bundes erklärt der BEFG seine Haltung zum Judentum. Screenshot: befg.de
Auf der Internetseite des Bundes erklärt der BEFG seine Haltung zum Judentum. Screenshot: befg.de

Berlin (idea) – Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) hat seine Haltung bekräftigt, dass die Verheißungen Gottes für das Volk Israel weiter gültig und nicht durch das Christentum abgelöst worden seien. Eine entsprechende Sichtweise hatte die Freikirche bereits 2019 in ihrer Bekenntnisschrift „Rechenschaft vom Glauben“ mit aufgenommen.

Nun haben zwei Theologieprofessoren, die an der Theologischen Hochschule Elstal (Wustermark bei Berlin) der Freikirche tätig sind, der Alttestamentler Dirk Sager und der Neutestamentler Carsten Claußen, Hintergründe des Beschlusses in zwei Beiträgen in der Zeitschrift „Theologisches Gespräch“ (Kassel) und auf der ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE