Montag • 24. Juni
„KirchenThür“
06. März 2018

Gemeindenetzwerk will für den christlichen Glauben begeistern

Arnstadt (idea) – Vor fünf Jahren entstand das Gemeindegründungsnetzwerk „KirchenThür“ – eine Bewegung, die Menschen für den christlichen Glauben gewinnen will. Initiator James Ros (Arnstadt) und seine Frau Christel wollen damit „den geistlichen Status quo Ostdeutschlands verändern“. Mittlerweile ist der Verein an fünf Standorten in Thüringen und Sachsen-Anhalt vertreten – zehn weitere sollen folgen. In einer Studie aus dem Jahr 2008 gaben 59,4 Prozent der Bürger im Osten Deutschlands an, nicht an Gott zu glauben und es auch vorher nie getan zu haben – im Westen war es nur jeder Zehnte. Das weckte bei Ehepaar Ros den Wunsch nach einer regionalen Bewegung. Sie richt...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Hans Leyendecker „Der Kirchentag ist für mich ein großes Glaubensfest“
  • Islam Scharia: Rechts- und Lebensform
  • Pro und Kontra Paktiert die Kirche mit „links-grünem Zeitgeist“?
  • Landgemeinden „Wir sind zwar klein – aber es läuft viel“
  • Bibel Hat Gott sich verändert?
  • mehr ...
ANZEIGE