Samstag • 20. Juli
Kritik
12. Juli 2019

Gemeindehilfsbund fordert Rücknahme der Homo-Trauung

Für den Gemeindehilfsbund hat die
Für den Gemeindehilfsbund hat die "Trauung für alle" vor dem Zeugnis der Heiligen Schrift keinen Bestand. Symbolfoto: unsplash.com

Walsrode/Hannover (idea) – Die Entscheidung der Synode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, homosexuelle Paare kirchlich zu trauen, hat vor dem Zeugnis der Heiligen Schrift keinen Bestand. Diese Meinung vertritt der Gemeindehilfsbund (Walsrode) in einer an die Mitglieder der Synode gerichteten Stellungnahme. Zum Hintergrund: Die Synode hatte am 15. Mai eine Handreichung für Gottesdienste zur Trauung homosexueller Paare einstimmig bei einer Enthaltung angenommen. Damit gibt es in der Landeskirche keine Unterscheidung mehr zwischen Trauungen von gleich- und verschiedengeschlechtlichen Paaren. Landessuperintendent Hans-Christian Brandy (Stade) sagte, es gebe „keine theol...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Apologetik Wie erkläre ich es einem Atheisten?
  • Pastor Geistlich auftanken im Urlaub
  • Behinderung Mathilda will laufen
  • Henning von Tresckow Offizier, Attentäter, Christ
  • 20. Juli 1944 Tyrannenmord – Der schweigende Gott
  • mehr ...
ANZEIGE