Donnerstag • 27. Juni
Gilching
26. August 2018

Gemeindebrief fordert „Menschenrechte statt rechte Menschen“

Der zuständige Pfarrer spricht von einer redaktionellen Panne bei der Abnahme des Gemeindebriefes. Screenshot: Gemeindebrief St. Johannes Gilching/Wessling
Der zuständige Pfarrer spricht von einer redaktionellen Panne bei der Abnahme des Gemeindebriefes. Screenshot: Gemeindebrief St. Johannes Gilching/Wessling

Gilching (idea) – Heftige Kritik hat die aktuelle Ausgabe des ökumenischen Gemeindebriefs im bayerischen Gilching ausgelöst. Herausgeber sind die Kirchengemeinden St. Johannes (evangelisch-lutherisch) und St. Sebastian (katholisch). In der Publikation heißt es auf der Rückseite: „Menschenrechte statt rechte Menschen – Kirche ist bunt, Gott sei Dank!“. Als Hintergrundbild ist der Innenraum der „Internationalen Kirche von Cannabis“ in Denver (US-Bundesstaat Colorado) zu sehen. Deren Mitglieder verherrlichen den Marihuana-Konsum. „Erschüttert“ über die Aussage und die Darstellung zeigte sich der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern, der...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

12 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE