Samstag • 22. September
Bedford-Strohm
11. September 2018

Erstmals besucht ein EKD-Ratsvorsitzender Armenien

v. l.: Der EKD-Ratsvorsitzender, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, traf den Ministerpräsidenten Armeniens Nikol Pashinjan. Foto: Facebook/Heinrich Bedford-Strohm
v. l.: Der EKD-Ratsvorsitzender, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, traf den Ministerpräsidenten Armeniens Nikol Pashinjan. Foto: Facebook/Heinrich Bedford-Strohm

Jerewan/Hannover (idea) – Als erster EKD-Ratsvorsitzender besucht Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München) die Kaukasus-Republik Armenien. Bei seiner viertägigen Reise, die am 12. September endet, sprach er mit dem Oberhaupt der Armenisch-Apostolischen Kirche, Katholikos Karekin II., dem Präsidenten des Landes, Armen Sarkissjan, und dem Ministerpräsidenten Nikol Pashinjan. Bei der Begegnung mit Katholikos Karekin begrüßte Bedford-Strohm, dass der Deutsche Bundestag 2015 den Völkermord an den Armeniern 1915 anerkannt hat. Zugleich erinnerte er an die gemeinsame Verantwortung der Kirchen für verfolgte und bedrängte Christen, insbesondere im Nahen Osten. „Ich glaube, dass...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Diakonie-Präsident „Ich kann die Wut gut verstehen“
  • Bus der Meinungsfreiheit „Schützt unsere Kinder“
  • Marsch für das Leben Der Ichtys und der tote Sofafisch
  • Babyklappe Die umstrittene Hilfe
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE