Samstag • 20. Juli
Tagung
11. Juli 2019

Erholen und Besinnen in 160 Bibelgärten

Besucher der Tagung des Bibelgarten-Netzwerks. Foto: Joachim Noß
Besucher der Tagung des Bibelgarten-Netzwerks. Foto: Joachim Noß

Leichlingen (idea) – Die 160 Bibelgärten in Deutschland dienen zur Erholung, Andacht und Bildung. Das wurde bei einem Treffen des Bibelgarten-Netzwerks deutlich, das vom 5. bis 7. Juli auf dem Gelände des freikirchlichen Diakoniewerks Pilgerheim Weltersbach (Leichlingen bei Düsseldorf) stattfand. An der Tagung nahmen 45 meist ehrenamtlich tätige Mitarbeiter aus 22 Bibelgärten teil. In der Bibel würden insgesamt 110 Pflanzen genannt, erklärte die Koordinatorin des Netzwerks, Pfarrerin Katrin Stückrath (Lünen), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Hierzulande könnten davon etwa Anemonen, Kamille, Lavendel, Oregano, Senf, Weizen, Maulbeerbäume, Weinstöcke und Z...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Apologetik Wie erkläre ich es einem Atheisten?
  • Pastor Geistlich auftanken im Urlaub
  • Behinderung Mathilda will laufen
  • Henning von Tresckow Offizier, Attentäter, Christ
  • 20. Juli 1944 Tyrannenmord – Der schweigende Gott
  • mehr ...
ANZEIGE