Freitag • 24. Januar
EKD-Ratsvorsitzender beim Papst
22. April 2016

Ein Grund zur Dankbarkeit

v.l.: Papst Franziskus empfing den EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm in Rom. Foto: Privat
v.l.: Papst Franziskus empfing den EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm in Rom. Foto: Privat

Rom/Kassel (idea) – Das erste Zusammentreffen des EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), mit Papst Franziskus am 21. April in Rom ist ein Grund zur Dankbarkeit. Diese Einschätzung äußerte der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Pfarrer Michael Diener (Kassel), auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Begegnung der beiden Kirchenführer fand im Gästehaus Santa Marta statt, in dem der Papst wohnt. Hauptthemen waren die Flüchtlingssituation und die Ökumene. Diener bezeichnete das Gespräch von Christen – auch über Konfessionsgrenzen hinweg – als ein „inneres Anliegen“ der Allianz, die die theologisch konservativ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Gemeindeleben „Weltweit wandelt sich die Beteiligung am Gottesdienst dramatisch“
  • Vaterunser Mit Gott kommen wir nicht zu kurz
  • Pro und Kontra Ist Veganismus eine Religion?
  • Krise in Venezuela Gottes bleibende Treue bei 200.000 % Inflation
  • Kommentar Es ist nicht unsere Schuld, aber unser Erbe
  • mehr ...
ANZEIGE