Montag • 25. Mai
Trecker-Anhänger
19. Mai 2020

Die rollende Kirche fährt aufs Dorf

Die „rollende Kirche“ in Syke. Foto: Katja Hedel
Die „rollende Kirche“ in Syke. Foto: Katja Hedel

Syke (idea) – Die Evangelisch-lutherische Bartholomäus-Kirchengemeinde Barrien in einem Ortsteil der niedersächsischen Stadt Syke (bei Bremen), nutzt in der Corona-Pandemie einen von einem Trecker gezogenen Anhänger als „rollende Kirche“. Sie hatte am 17. Mai Premiere.

Der Anhänger trug ein entsprechendes Transparent, ein Dach aus Schilf und war mit Papierfischen in einem Netz geschmückt. Bei den zwei halbstündigen Andachten in den Dörfern Osterholz und Leerßen hätten jeweils rund 30 Personen zugehört, sagte Pastorin Katja Hedel der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Neben ihr waren auch ihre Kollegin Susanne Heinemeyer und Diakon Brend Breckner am Go...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Entwicklungshilfe „Nachhaltigkeit heißt bei uns, an die Ewigkeit zu denken“
  • Kommentar Himmelfahrt für dich
  • Corona-Krise Was will uns Gott mit der Pandemie sagen?
  • Kommentar Was jetzt wichtig ist
  • Konversion Wenn Richter über den Glauben von Asylbewerbern urteilen müssen
  • mehr ...
ANZEIGE