Montag • 26. August
Aufklärung soll Chefsache werden
06. Juni 2015

Die evangelische Kirche soll mehr gegen sexuellen Missbrauch tun

Der Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. Foto: PR
Der Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. Foto: PR

Stuttgart (idea) – Die evangelische Kirche sollte sowohl die Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch an Jugendlichen in ihren Einrichtungen als auch Vorbeugungsmaßnahmen intensivieren. Das forderten Experten beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart. Der Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig (Berlin), appellierte an die EKD, einen Leitenden Geistlichen einer Landeskirche mit der Aufklärung vergangenen Unrechts zu betrauen. Es wäre ein starkes Signal, wenn die evangelische Kirche die Aufarbeitung des Missbrauchs zur Chefsache machen würde. In der katholischen Kirche habe ein Bischof diese Aufgabe übernommen, wä...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE