Dienstag • 22. Oktober
Resolution des Kirchentages
24. Juni 2019

Die EKD soll ein Rettungsschiff ins Mittelmeer schicken

Die Todesrate unter den Flüchtlingen im Mittelmeer drohe wegen fehlender Rettungsschiffe zu steigen, heißt es zur Begründung der Forderung. Foto: pixabay.com
Die Todesrate unter den Flüchtlingen im Mittelmeer drohe wegen fehlender Rettungsschiffe zu steigen, heißt es zur Begründung der Forderung. Foto: pixabay.com

Dortmund (idea) – Die EKD und ihre Gliedkirchen sollen selbst ein Schiff zur Seenotrettung von Flüchtlingen ins Mittelmeer schicken. Diese Forderung erhebt eine Resolution des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Sie wurde am 22. Juni auf dem Protestantentreffen verabschiedet. Initiatoren waren unter anderen die Journalistin Beatrice von Weizsäcker (München), der Europaabgeordnete Sven Giegold (Bündnis 90/Die Grünen, Düsseldorf) und der Direktor der Berliner Stadtmission, Joachim Lenz. Von Weizsäcker und Giegold sind Mitglieder im Präsidium des Kirchentages. Die Todesrate unter den Flüchtlingen im Mittelmeer drohe wegen fehlender Rettungsschiffe zu steigen, heißt es zur Begr...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE