Dienstag • 13. November
„Das Wunder von Leipzig“
04. Dezember 2017

Nachfolgebau der Universitätskirche eingeweiht

Leipzig (idea) – Als „Wunder von Leipzig“ hat Universitätsprediger Prof. Peter Zimmerling den Nachfolgebau der 1968 auf Geheiß der kommunistischen Machthaber gesprengten Leipziger Universitätskirche St. Pauli bezeichnet. „Der Universitätsgottesdienst kehrt nun an seinen angestammten Ort zurück“, sagte der Theologe am 3. Dezember im Festgottesdienst anlässlich der Einweihung des Gebäudekomplexes. Er soll künftig Aula, Kirche und Zentrum der Universitätsmusik sein. Der neu errichtete Bau erinnere an das Gewesene und führe zugleich in die Zukunft, sagte der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing (Dresden). Die wechselvolle Gesch...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE