Sonntag • 20. Oktober
Rheinischer Vizepräses
11. Februar 2015

Das Kirchenasyl steht auf dem Boden der Verfassung

der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius. Foto: PR
der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius. Foto: PR

Köln (idea) – Das Kirchenasyl richtet sich nicht gegen den Rechtsstaat; es steht auf dem Boden des Grundgesetzes. Diese Meinung vertrat der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius (Düsseldorf), am 10. Februar bei einem Pressegespräch in Köln. Anlass war die Diskussion um das Kirchenasyl in Medien und Politik. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte vor Missbrauch gewarnt und es mit der islamischen Scharia verglichen, die als „eine Art Gesetz für Muslime“ auch nicht über deutschen Gesetzen stehen dürfe. Pistorius bezeichnete das Kirchenasyl hingegen als ein Mittel des zivilen Ungehorsams, um Grund- und Menschenrechte gegen eine „nac...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE