Montag • 25. Mai
Corona
20. Mai 2020

Bischöfe verteidigen Einschränkungen für Kirchen

Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Tilman Jeremias. Foto: Marcelo Hernandez
Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Tilman Jeremias. Foto: Marcelo Hernandez

Greifswald/Stuttgart (idea) – Evangelische Kirchenleiter haben die Einschränkungen für die Kirchen in der Corona-Krise verteidigt.

Wie der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Tilman Jeremias (Greifswald), in einem Beitrag der ZEIT-Beilage „Christ & Welt“ schreibt, hat auch er den Verzicht auf Gottesdienste in Kirchen oder seelsorgerliche Gespräche in einem Raum als äußerst schmerzhaft empfunden. Jedoch hätten Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungsverbote sichtlich dazu beigetragen, die Zahl der Neuinfektionen zu reduzieren. „Der überaus bittere Verzicht auf leibliche Zusammenkünfte...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Entwicklungshilfe „Nachhaltigkeit heißt bei uns, an die Ewigkeit zu denken“
  • Kommentar Himmelfahrt für dich
  • Corona-Krise Was will uns Gott mit der Pandemie sagen?
  • Kommentar Was jetzt wichtig ist
  • Konversion Wenn Richter über den Glauben von Asylbewerbern urteilen müssen
  • mehr ...
ANZEIGE