Sonntag • 5. Juli
Statistik
03. Juli 2018

Bürger erwarten von Kirchen vor allem soziales Engagement

Lediglich 13 Prozent wünschen sich, dass sie Orientierung bieten für Politik und Gesellschaft. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Lediglich 13 Prozent wünschen sich, dass sie Orientierung bieten für Politik und Gesellschaft. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Erfurt/Wetzlar (idea) – Mehr als vier von zehn Bürgern in Deutschland (43  Prozent) erwarten von den Kirchen, dass sie sich sozial engagieren, zum Beispiel durch ihre Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) hervor. Gut jeder Fünfte (21  Prozent) vertraut darauf, dass die Kirchen „den Zugang zu Gott eröffnen“. Lediglich 13 Prozent wünschen sich, dass sie Orientierung bieten für Politik und Gesellschaft. Besonders stark auf soziales Handeln der Kirchen setzen landeskirchliche Protestanten (58 Prozent), gefolgt von Katholiken (...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE