Dienstag • 10. Dezember
Spendenaktion
01. Dezember 2019

„Brot für die Welt“ ist eine „humanitäre Erfolgsgeschichte“

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther während des Gottesdienstes in der Rendsburger Christkirche. Screenshot: ard.de
Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther während des Gottesdienstes in der Rendsburger Christkirche. Screenshot: ard.de

Rendsburg (idea) – Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ als humanitäre Erfolgsgeschichte gewürdigt. Anlass war die Eröffnung der neuen bundesweiten Spendenaktion am 1. Dezember in Rendsburg. Das Hilfswerk besteht seit 60 Jahren.

Wie Günther im Festgottesdienst in einem Grußwort sagte, gibt es so vieles, „was uns auf dieser Welt traurig und wütend macht: brutalste Kinderarbeit, die Ausbeutung der Ärmsten, die Zerstörung der Natur.“ Brot für die Welt engagiere sich, „wo das Elend und unsere Verzweiflung darüber am größten sind“. Das 60-jährige Bestehen dieser Hilfsaktion s...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE