Sonntag • 21. Oktober
Bischof Hein
11. Juni 2018

Absage aus „Rom“ kein Rückschlag für die Ökumene

Der Bischof der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein. Foto: medio.tv/Schauderna
Der Bischof der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein. Foto: medio.tv/Schauderna

Kassel (idea) – In der Entscheidung von Papst Franziskus, die Kommunion für evangelische Ehepartner noch nicht zu öffnen, sieht der Bischof der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein (Kassel), keinen Rückschlag für die Ökumene. Es scheine allerdings, dass die dringend gebotene Annäherung der Kirchen „ins Stocken geraten“ sei, sagte er in einer Predigt zum Stand der Ökumene am 10. Juni in Kassel.

Dokument nicht reif für eine Veröffentlichung

Zum Hintergrund: Die (katholische) Deutsche Bischofskonferenz hatte sich mehrheitlich auf eine bisher nicht veröffentlichte Handreichung geeinigt, wonach nichtkatholische Ehepartner im Einzelfa...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE