Dienstag • 13. November
Adoramus-Gemeinschaft
15. Mai 2015

Beten und arbeiten für eine geistliche Erneuerung der Kirche

Stetten (idea) – Ihr 25-jähriges Bestehen hat die württembergische Adoramus-Gemeinschaft am 12. Mai in Stetten-Echterdingen bei Stuttgart gefeiert. Die charismatische Gruppe versteht sich als eine Gebetsbewegung (das lateinische Wort „adoramus“ heißt „wir beten an“), die die Einheit und den Zusammenhalt unter den Christen stärken möchte. In der Anfangszeit hatte Adoramus mehr als 60 Mitglieder. Weil es in den letzten Jahren keine neuen Aufnahmen gegeben habe, sei die Gemeinschaft auf 25 Personen geschrumpft, berichtete der Vorsitzende, der 77-jährige Oberstudienrat i.R. Ortwin Schweitzer (Stetten-Echterdingen). Das Durchschnittsalter betrage 75 Jahre. Dennoch mache man sic...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE