Ressorts
icon-logo

Medien

Werbung: Fälle von Verletzung religiöser Gefühle rückläufig

14.11.2022

Zuschauer können sich beim Deutschen Werberat beschweren. Symbolfoto: unsplash.com
Zuschauer können sich beim Deutschen Werberat beschweren. Symbolfoto: unsplash.com

 

Berlin (IDEA) – Die Fälle, bei denen in der Werbung religiöse Gefühle verletzt werden, ist seit Beginn des Jahrtausends deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Statistik des Deutschen Werberates (Berlin) hervor.

Der seit 50 Jahren bestehende Rat…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de