- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Vorwurf: Prof. Hirte setzte sich zu viel für verfolgte Christen ein

25.08.2021

Der Vorsitzende des Stephanuskreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Prof. Heribert Hirte. Foto: Tobias Koch

Der Vorsitzende des Stephanuskreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Prof. Heribert Hirte, hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, er habe wegen seines Einsatzes für verfolgte Christen seinen Kölner Wahlkreis vernachlässigt.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden