Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

Vertrauen in religiöse Institutionen gesunken

25.01.2023

Nur acht Prozent der Befragten vertrauen der katholischen Kirche. Foto: pixabay.com
Nur acht Prozent der Befragten vertrauen der katholischen Kirche. Foto: pixabay.com

Köln (IDEA) – Die Deutschen haben immer weniger Vertrauen in religiöse Institutionen. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von RTL Deutschland (Köln). Dazu wurden im Dezember 2022 rund 4.000 Bürger befragt.

Das Vertrauen in die katholische Kirche ist mit acht Prozent ähnlich gering wie zum Islam (sechs Prozent). Im Vergleich zur Vorjahresumfrage verloren die Kirche vier Prozentpunkte und der Islam zwei Prozentpunkte. Am stärksten an Vertrauen eingebüßt hat der Papst, der auf 16 Prozent kommt (minus zehn Prozentpunkte). Am meisten vertrauen die Deutschen – zur Auswahl standen fünf Institutionen – dem Zentralrat der Juden (38 Prozent/minus fünf) und der evangelischen Kirche (31 Prozent). Sie büßte zwei Prozentpunkte ein.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de