Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Überfall auf die Sowjetunion: Von der Sehnsucht nach Frieden

23.06.2021

Am Gräberfeld für Zwangsarbeiter auf dem Friedhof in Niedergirmes sprach Superintendent Dr. Hartmut Sitzler über eine Kiste mit Feldpostbriefen und seine Sehnsucht nach Frieden. Foto: Uta Barnikol-Lübeck
Am Gräberfeld für Zwangsarbeiter auf dem Friedhof in Niedergirmes sprach Superintendent Dr. Hartmut Sitzler über eine Kiste mit Feldpostbriefen und seine Sehnsucht nach Frieden. Foto: Uta Barnikol-Lübeck

 

Wetzlar (IDEA) – 80 Jahre nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion hat der Evangelische Kirchenkreis an Lahn und Dill mit einem ökumenischen „Pilgerweg des gerechten Friedens“ im mittelhessischen Wetzlar an die Gräuel des Zweiten…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de