Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Studie: Corona-Krise hat religiöse Praxis nur wenig verändert

01.09.2021

Die kirchliche Verbundenheit erwies sich in der Corona-Krise als stabil. Foto: pixabay.com
Die kirchliche Verbundenheit erwies sich in der Corona-Krise als stabil. Foto: pixabay.com

 

Hannover (IDEA) – Die Corona-Krise hat die religiöse Praxis der Deutschen bisher nur wenig verändert. Das geht aus einer Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD in Hannover hervor. Ausgewertet wurden dabei fünf Umfragen, die zwischen…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de