Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Seelsorge soll helfen, das „Ja“ zur Mutterschaft wiederzufinden

21.04.2022

Nur, wer seine Mutterschaft bejahen könne, sei in der Lage, eine sichere Anlaufstelle für die eigenen Kinder zu sein. Symbolfoto: pixabay.com
Nur, wer seine Mutterschaft bejahen könne, sei in der Lage, eine sichere Anlaufstelle für die eigenen Kinder zu sein. Symbolfoto: pixabay.com

 

Kassel (IDEA) – Seelsorger sollten sensibel mit Frauen umgehen, die ihre Mutterschaft bereuen. Dafür plädiert die Diplomtheologin Babette Heidel in der April-Ausgabe des Deutschen Pfarrerinnen- und Pfarrerblattes.

Mütter spielten eine einzigartige…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de