Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Sächsischer Theologe wird Rektor der Hochschule Tabor

30.11.2023

Der Alte und der Neue v. l.: Norbert Schmidt gibt im Juli 2024 das Rektorenamt an der Evangelischen Hochschule Tabor an Torsten Uhlig ab. Evangelische Hochschule Tabor/Achim Hubener
Der Alte und der Neue v. l.: Norbert Schmidt gibt im Juli 2024 das Rektorenamt an der Evangelischen Hochschule Tabor an Torsten Uhlig ab. Evangelische Hochschule Tabor/Achim Hubener

Marburg (IDEA) – Wechsel an der Spitze der Evangelischen Hochschule Tabor (Marburg): Der aus Sachsen stammende Alttestamentler Prof. Torsten Uhlig wird ab Sommer 2024 die Leitung der freien Hochschule übernehmen. Der seit 2009 amtierende Rektor Prof. Norbert Schmidt (66) geht in den Ruhestand.

Uhlig wurde 2015 zum Professor für Altes Testament an der Hochschule Tabor ernannt. Zuvor wirkte der 48-Jährige acht Jahre lang als Gemeindepfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens im Vogtland und im Erzgebirge.

Er freue sich darauf, Verantwortung zu übernehmen, zu gestalten und Potenziale zu wecken, sagte Uhlig der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA: „Tabor soll weiterhin ein Ort sein, der klar christuszentriert ist und gelebten Glauben fördert. Gleichzeitig brauchen wir eine Freiheit, uns den wissenschaftlichen Anforderungen zu stellen.“

Die Studenten sollten mit großer Offenheit und Gestaltungswillen, aber fest im Glauben verwurzelt in ihren Dienst gehen, so Uhlig. Die Hochschule Tabor sieht der Theologe als eine Schnittstelle für Freikirchen, Kirchengemeinden und Landeskirchliche Gemeinschaften. In alle drei Bereiche entsendet sie ihre Studenten.

Uhlig zufolge ist das eine Herausforderung, aber auch eine große Chance: „Wir verknüpfen die verschiedenen Prägungen und wollen die Zusammenarbeit weiter gut gestalten. Kooperation ist eine wichtige zukünftige Aufgabe für uns Christen.“ Dazu gehört für Uhlig auch der Zugang für Tabor-Absolventen zum landeskirchlichen Pfarrdienst: „Wir hoffen, dass die Gespräche weitergehen und sich Vorurteile abbauen. Es ist ein längerer Weg.“

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de