Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Pfarrer: Träume können Schuld und Ängste aufzeigen

03.05.2022

Gottfried Wenzelmann. Foto: privat
Gottfried Wenzelmann. Foto: privat

 

Würzburg (IDEA) – Nächtliche Träume können als Geschenk Gottes angesehen werden, man sollte sie jedoch nicht vorschnell geistlich deuten. Diese Meinung vertraten die Referenten im Reisedienst der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de