Ressorts

icon-logo

Nicaragua: Regime geht brutal gegen Christen vor

19.08.2022

Immer wieder nehmen regierungstreue paramilitärischen Kräfte die Bürger gefangen – so wie im Jahr 2018 rund 200 Studenten, Priester und Journalisten. Die Demonstranten protestierten in der Nacht für ihre Freilassung. Foto: Picture Alliance/Carlos Herrera

Seit 2018 hat es im mittelamerikanischen Land fast 200 Angriffe auf Vertreter und Einrichtungen der katholischen Kirche gegeben. Was die Hintergründe sind.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de