Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Menschenrechtler in Sorge um nach Russland verschleppte Zivilisten

06.03.2024

IGFM zufolge werden die Zivilisten in russischen Gefängnissen oder in den besetzten Gebieten in der Ostukraine festgehalten. Foto: pixabay.com
IGFM zufolge werden die Zivilisten in russischen Gefängnissen oder in den besetzten Gebieten in der Ostukraine festgehalten. Foto: pixabay.com

 

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) hat sich besorgt über die Situation von nach Russland verschleppten ukrainischen Zivilisten geäußert. Wie es im März-Rundbrief an Freunde und Förderer heißt, haben sich über…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de