- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

„Marsch für das Leben“: Unterstützung durch weitere Bischöfe

14.09.2021

Der "Marsch für das Leben" im Jahr 2020. Foto: IDEA/Thomas Kretschel
Der "Marsch für das Leben" im Jahr 2020. Foto: IDEA/Thomas Kretschel

Dresden (IDEA) – Zwei weitere Bischöfe haben ihre Solidarität mit den Teilnehmern des „Marsches für das Leben“ am 18. September in Berlin bekundet. Der sächsische Landesbischof Tobias Bilz und der katholische Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Heinrich Timmerevers (beide Dresden), sandten dem Veranstalter – dem Bundesverband Lebensrecht (BVL/Berlin) – ein ökumenisches Grußwort.

Darin heißt es, „dass nach Gottes Willen Leben gefördert, geschützt und bewahrt werden soll, wo immer es uns Menschen möglich ist“. Niemand habe demnach ein „unbeschränktes, eigenmächtiges Recht“ über das Leben eines anderen. „Wert oder Unwert eines menschlichen Lebens zu beschreiben, ist grundsätzlich keine Kategorie christlichen Denkens und christlicher Weltsicht.“ Von Menschen ungewollt entstehendes Leben und auch das kranker, behinderter oder alter Menschen habe „eine unverlierbare Würde“. Neben mehreren Vertretern der katholischen Kirche sowie orthodoxer Kirchen haben auch drei Leiter von Freikirchen unterstützende Grußworte geschickt .

Bilz ist bislang der einzige Kirchenleiter innerhalb der EKD, der ein Grußwort geschickt hat.

Im vergangenen Jahr hatten unter Corona-Bedingungen rund 3.500 Menschen an der Veranstaltung teilgenommen. 2019 waren es mehr als 8.000 Teilnehmer.

Der Marsch beginnt mit einer Kundgebung und führt anschließend drei Kilometer durch die Stadt. Bereits am 17. September veranstaltet der Verband in Berlin eine Fachtagung unter dem Thema „Der Mensch als Produkt. Reproduktionsmedizin – Fortschritt oder Irrweg?“.

Für die Tagung und den Marsch wird um Anmeldung gebeten. Sie kann über die Internetseite www.bundesverband-lebensrecht.de oder eine E-Mail an die Geschäftsstelle in Berlin (berlin@bv-lebensrecht.de) erfolgen.

Die einzelnen Grußworte können auf der Webseite des BVL bundesverband-lebensrecht.de abgerufen werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.