- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

Kirchenpräsident Liebig dankbar für Allianzgebetswoche

05.01.2022

Joachim Liebig ist Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche Anhalts. Foto: Evangelische Landeskirche Anhalts
Joachim Liebig ist Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche Anhalts. Foto: Evangelische Landeskirche Anhalts

Weimar/Bad Blankenburg (IDEA) – Der Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Joachim Liebig (Dessau), hat sich dankbar für die internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz geäußert. Sie findet vom 9. bis 16. Januar zum 176. Mal statt.

Wie er in der in Weimar erscheinenden Kirchenzeitung „Glaube und Heimat“ (Ausgabe 9. Januar) schreibt, handelt es sich um „die am längsten jährlich und regelmäßig stattfindende Gebetsveranstaltung“. Viele Hunderttausende nähmen in Deutschland und in aller Welt daran teil – in Kirchen und Gemeindehäusern, in Wohnzimmern und digital.

Die Gebetswoche steht unter dem Motto „Sabbat – Leben nach Gottes Rhythmus“. Dieser sei „bitter nötig und dringend zu schützen“, schreibt Liebig. Nach seinen Worten kommen während der Woche Betende zusammen, die „ernsthaft, ehrlich, besorgt, aber nicht mutlos“ seien. „Dafür bin ich dankbar und bete mit“,so Liebig.

Generalsekretär: Gebetswoche ist Trainingsfeld für Wertschätzung

Der Generalsekretär der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD), Reinhardt Schink (Bad Blankenburg/München), erklärte vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und dem Streit um staatliche Maßnahmen: „Gerade in diesen Zeiten gesellschaftlicher Herausforderungen ist das Gebet der Christen zum Gott des Friedens nötiger als je zuvor und für viele Menschen ein sicherer Anker.“ Gott mahne sein Volk zur Einheit, die er durch Jesus Christus in die Welt gebracht habe.

Nach Ansicht Schinks sollten Christen für eine Kultur des Respektes und der Wertschätzung stehen. Die Allianzgebetswoche sei dafür ein gutes Trainingsfeld.

Schätzungen der EAD zufolge haben vor der Corona-Krise an der Gebetswoche jeweils etwa 300.000 Besucher an rund 1.000 Orten in Deutschland teilgenommen. Vorsitzender der EAD ist Pastor Ekkehart Vetter (Mülheim/Ruhr).

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.