- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Frei-/Kirchen

Kirchengemeinde läutet für jedes neugeborene Kind

09.01.2022

Seit Herbst 2020 ist in der Läuteordnung ein solches „Geburtsläuten“ vorgesehen. Symbolbild: pixabay.com
Seit Herbst 2020 ist in der Läuteordnung ein solches „Geburtsläuten“ vorgesehen. Symbolbild: pixabay.com

Buseck (IDEA) – Die Evangelische Kirchengemeinde Beuern im mittelhessischen Buseck läutet zur Geburt jedes Kindes im Ort die Glocken. Seit Herbst 2020 ist in der Läuteordnung ein solches „Geburtsläuten“ vorgesehen, heißt es auf der Internetseite der Gemeinde. Wenn die Eltern des möchten, erklingt es am Tag der Geburt um 18 Uhr.

Die Eltern müssten nicht Mitglied der Kirchengemeinde sein, erklärte die Gemeinde gegenüber der „Gießener Allgemeinen“. Schließlich könne man ja auch noch nicht wissen, „ob und welchen religiösen Weg das Kind einmal einschlagen wird“. Jedes Kind sei eine Gabe Gottes. Deshalb wolle die Gemeinde auch jedes Kind, das geboren wird, feiern.

Durch das Geburtsläuten könnten alle Bewohner des Dorfes von der Geburt erfahren. Das gebe ihnen die Gelegenheit, Gott zu danken sowie für Kind und Eltern zu beten.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.