- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Gesellschaft

Junge Leute zur Umsetzung biblischer Prinzipien ermutigen

20.01.2022

In einem Drei-Jahres-Zyklus sollen die Teilnehmer einen Überblick über die Zusammenhänge der Bibel bekommen sollen. Foto: unsplash.com
In einem Drei-Jahres-Zyklus sollen die Teilnehmer einen Überblick über die Zusammenhänge der Bibel bekommen sollen. Foto: unsplash.com

Aidlingen (IDEA) – Die Bibelschule des Diakonissenmutterhauses Aidlingen hat während der Corona-Krise ihr Online-Angebot ausgebaut. Damit reagieren die Mitarbeiter einerseits auf die Beschränkungen für Präsenzveranstaltungen durch die Hygienemaßnahmen. Andererseits konnten sie so mehr Menschen erreichen, die nicht persönlich nach Aidlingen kommen würden. Das berichtete die Leiterin der Bibelschule, Schwester Anne Rentschler, der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA.

„Es gibt mittlerweile nicht mehr so viele junge Menschen, die unsere Bibelschule für ein ganzes Jahr besuchen. Stattdessen hat die Nachfrage nach Abendkursen stark zugenommen.“ Deshalb hätten sie und ihre Kollegen bereits 2019 ein entsprechendes Angebot konzipiert. „Wir bieten momentan per Livestream übertragene Kurse an, deren Aufzeichnungen auch später noch angesehen werden können. Unabhängig von den gerade gültigen Maßnahmen streben wir langfristig ein hybrides Format mit Präsenz- und Online-Kursen an.“

Dennoch ziehe sie persönlich den direkten Austausch mit den Bibelschülern vor. „Unsere Kurse leben von dem Austausch und der Gemeinschaft.“ Leider gerate die Bibel immer mehr in Vergessenheit: „Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe an, den Teilnehmern unserer Kurse zu helfen, sie neu kennen und schätzen zu lernen.“ Es gehe vor allem darum, das Gelernte auch im eigenen Leben umzusetzen. Diesem Zweck dienten auch vertiefende Module im Rahmen der Abendkurse.

In drei Jahren durch die Bibel

Im November 2021 habe erstmals ein Drei-Jahres-Zyklus begonnen, bei dem die Teilnehmer einen Überblick über die Zusammenhänge der Bibel bekommen sollen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Im Durchschnitt nähmen etwa 30 Personen an einem Kurs teil. Ihr Alter liege meist zwischen 18 und 35 Jahren.

Das Diakonissenmutterhaus wurde 1927 von Christa von Viebahn (1873–1955) gegründet. Die heute 219 Schwestern bilden eine verbindliche Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft. Sie tragen eine einheitliche Tracht als Zeichen der Zusammengehörigkeit und als erkennbares Signal der Bereitschaft, Gott und den Menschen zu dienen.

Die Schwestern sind vor allem in diakonischen Einrichtungen, Schulen und Kirchengemeinden tätig. In Württemberg gibt es etwa 25 „Aidlinger Kreise“, deren Besucher sich regelmäßig zum Bibelstudium treffen. Vierteljährlich erscheint der Bibellesezettel „Zeit mit Gott“ mit einer Auflage von rund 30.000 Exemplaren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.